Workshops

Vielfach hat es sich bewährt, in Workshops zu spezifischen Themen mit den betroffenen Personen aus dem IT-Betrieb die Ausgangslage gemeinsam zu analysieren, zu benchmarken und gemeinsam einen Plan zu entwickeln, um zur Value-IT zu gelangen.

Zwar ist eine externe Analyse durch die DSP-Spezialisten genauer, neutraler und zielgerichteter, jedoch ist in diesen Fällen nicht immer die Akzeptanz der Ergebnisse und abgeleiteten Maßnahmen im Team des Kunden gegeben. In Workshops arbeiten wir mit den Teilnehmern auf Basis unserer bewährten Methoden intensiv daran, Wissen aufzubauen, akzeptierte und vom ganzen Team getragene Ergebnisse zu produzieren und den von allen Teammitgliedern akzeptierten Weg zur Value-IT festzulegen!

Wählen Sie aus unseren folgenden Workshop-Bausteinen:

  • GAP-Workshop -> Benchmark der aktuellen Lage zu ISO20000 und ITIL
  • Funktions-/Prozessworkshops -> Design Ihrer ITIL-konformen Organisationseinheit und/oder IT Prozess
  • Projektierungsworkshops -> Erarbeitung eines detaillierten Projektplans

 

 

Funktions-/Prozessworkshops

ITIL ist der de-facto- Standard für das IT Service Management und unterstützt professionelle IT Abteilungen bei

  • der Ausrichtung und Optimierung ihres IT Serviceangebots an Kundenanforderungen,
  • der effizienten, sicheren und prozessorientierten Gestaltung des IT Betriebs sowie
  • der Optimierung der IT Kosten.

ITIL ist ein Framework, das keine genauen Vorgaben über einen Prozess oder eine Funktion macht. Vielmehr ist jedes Unternehmen aufgerufen, die Best Practice Vorgaben von ITIL individuell auf seine speziellen Bedürfnisse anzupassen und zu spezifizieren.

Die DSP unterstützt mit seiner Erfahrung aus vielen ITSM Projekten professionelle IT Anwender bei der genauen Definition und Implementierung ihrer IT Geschäftsprozesse und Funktionen gemäß ITIL und der Abbildung dieser in einer intergierten ITSM Applikation.

Workshopziele:

  • Wiederholung der Grundlagen eines ITIL Prozesses oder Funktion.
  • Abweichungsanalyse zum ITIL Framework.
  • Diskussion der Abweichungen  und Ermittlung des aktuellen Reifegrads der Funktion oder des Prozesses.
  • Definition des individuellen, ITIL-konformen Zielprozesses oder der individuellen ITIL-konformen Funktion.
  • Erarbeitung eines Maßnahmenplans zur Implementierung des Zielprozesses oder der Zielfunktion.
  • Erarbeitung der Systemanforderungen.
  • Abschätzung der internen und externen Aufwände zur Prozessimplementierung oder Implementierung der Funktion, Customizing und/oder Programmierung.
  • Dokumentation des Zielprozesses oder der Zielfunktion gemäß ISO20000.

Voraussetzungen: ITIL Grundlagenwissen, ITIL Foundation Certificate.

Dauer: 5 Tage inklusive Vor- und Nachbereitung / davon 1 Workshop-Tag vor Ort beim Kunden.

Ergebnisse: ITIL-konformes Design des individuellen Zielprozesses oder der Organisaiotnseinheit (Funktion), ISO2000-konforme Dokumentation, Maßnahmenplan zur IMplementierung des Prozesses/derFunktion, Tool-Anforderungen, Customizinganforderungen, Aufwandsabschätzung für die vollständige IMplementierung des Prozesses oder der Fhunktion in das ITSM-Framework des Kunden.

 

Projektierungsworkshop

Wenn die Analysen der Ausgangslage abgeschlossen sind, der Berggipfel feststeht, auf den Sie wollen, die Route festgelegt wurde, das Material ausgesucht wurde und das Team für den Gipfelsturm zusammengestellt wurde, dann ist der Zeitpunkt gekommen den Detailplan zu erarbeiten.
In einem 1-täggen Workshop mit dem maßgeblichen Projektteam erarbeiten wir Antworten zu den folgenden Fragen:

  • Wer ist für was verantwortlich?
  • Wer erledigt welche Aufgaben?
  • Welche Mengen benötigen wir von welchem Material?
  • Wieviel Geld benöltigen wir?
  • Wie sieht der genaue Zeitplan aus?
  • Welche Milestones gilt es bis wann zu erreichen?
  • Welche Risiken gibt es, wie erkennen wir sie und wie können wir sie bewältigen, wenn sie sich tatsächlich einstellen?

Projektmanagement-Experten der DSP moderieren den Workshop.

Workshopziele:

  • Erarbeitung und Verabschiedung eines Projektplans mit detaillierten Arbeitspaketen, Zeitplan, Bedarfsplan.
  • Abschätzung des internen und externen Projektaufwands.
  • Festlegung der Kommunikation.
  • Identifikation und Management der Projektrisiken.
  • Festlegung von konkreten Schritten für den Start der Arbeit gemäß Projektplan.

Voraussetzungen: ITIL-Grundkenntnisse.

Dauer: 1 Workshop-Tag vor Ort beim Kunden.

Ergebnisse: Projektplan, Zeitplan, Ressourcenplan, Aufwandsabschätzung, Start der konkreten Projektarbeit.

Kontaktieren Sie uns für Ihr individuelles Angebot oder ein Beratungsgespräch mit einem unserer  Experten!